Actions

Steigerung der Kosteneffizienz und Optimierung der Arbeitsprozesse durch Einführung von Open Source

From EPSA - European Public Sector Award

[edit]

Kurzbeschreibung des Projekts

Umstellung der gesamten IT - Landschaften einer weltweit tätigen deutschen Bundesbehörde auf Linux-basierendes Betriebssystem mit Open Source Software (OSS) unter besonderer Berücksichtigung von Sicherheits- und Kostenfaktoren bei gleichzeitiger Verbesserung der angebotenen IT-Leistungen. Um der in fünf Jahren um 40% angestiegenen Anzahl von vernetzten IT-Anwendern moderne IT für effizientes Arbeiten bei gleichbleibendem Budget zu bieten und gleichzeitig den hohen Sicherheitsrisiken des Auswärtigen Dienstes begegnen zu können, wurde die komplette IT-Landschaft des Auswärtigen Amtes (AA) Schritt für Schritt auf Debian, GNU/Linux und Open Source umgestellt. Im Ergebnis wurden die Kosten pro Arbeitsplatz um mehr als ein Drittel gesenkt, den Bürgern und Anwendern konnten zeitgemäße Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Ungeachtet der weltweiten Vernetzung blieb das Sicherheitsrisiko kontrollierbar.

Aktueller Status und Weiterentwicklung des Projekts

Das Projekt ist zu großen Teilen abgeschlossen. Der letzte große Schritt, die Migration der Arbeitsplatz-PCs auf Linux, hat begonnen und wird bis 2009 abgeschlossen. Der größte Teil der Fachanwendungen ist bereits webbasiert oder plattformunabhängig modernisiert worden. Bis Mitte 2008 werden die restlichen Fachanwendungen umgestellt. Weiterentwicklung intern: Der beständige Fortschritt der IT und die steigenden Erwartungen der Anwender und Bürger erfordern, dass die erfolgreiche begonnene Umstellung auf OSS weitergeführt wird. Durch die Einsparungen von Lizenzen wird es weiterhin möglich sein, zeitgemäße Anwendungen bieten zu können und die Wertschöpfung aus Steuermitteln in Deutschland zu erhöhen. Weiterentwicklung extern: Das Projekt sieht sich als Vorreiter und Pilot für andere Bundesbehörden. Im Vergleich beträgt das IT-Budget nur 25% des durchschnittlichen Budgets aller Bundesbehörden, obwohl das AA in einer ungleich komplizierten weltweiten Infrastruktur operiert. Erfahrungen und IT-Entwicklungen werden anderen Behörden zur Verfügung gestellt. Diese Intention ist Leitmotiv für die Bewerbung bei EPSA, denn bei entsprechender Umstellung aller Behörden wäre bei gleich bleibenden Bedingungen ein jährliches Einsparungspotential von bis zu 55 Mio. Euro möglich.

Lessons learned

Projektmethode: Seit 2007 werden neu entwickelte Fachanwendungen schon sehr früh ausgerollt ("release early / release often").


Award info
Award category: scarce resources
Award type: submission
Award year: 2007
Project type
Sector: Public administration, modernisation, institutional affairs, reform
Type of activity: e-government
Keywords: open source software
Short English description: introduction of open source software
Further information
Organisation: Auswärtiges Amt
Other applicants:
Homepage:
Level of government: national level
Size of organisation:
Number of people involved:
Country: Germany
EU membership: EU member
Language code: de
Start date: 2002/01/01
End date: 2009/12/31


Steigerung der Kosteneffizienz und Optimierung der Arbeitsprozesse durch Einführung von Open Source (52.515229° N, 13.398061° E)
Loading map...